Eine Sammlung schönster Erlebnisse

Seht oben, im Himmel über der Havel in Krewelin. Peter hat uns seinen Segen gegeben.

Puuuhh, nun bin ich doch überfordert! Um ehrlich zu sein, ich wollte schnell ein paar Bilder aus unseren Jahreserlebnissen zusammensuchen, ein paar nette Texte dazu, und fertig. Und dann? Ich komme von ein Erlebnis zum nächsten und habe mich damit selbst vollkommen überfordert eben.

Dieses Jahr 2021 war übervoll an schönsten Erlebnissen! Und immer sind dabei so viele Seelen-Bilder entstanden, dass es mir unmöglich ist, auch nur einen gültigen Bruchteil davon hier in den Blog unterzubringen.

Daraus allein könnte man ein schönes Büchlein, einen Bildband, herstellen und der würde sicher vielen Freude bereiten. Also, was tun? Alles nur annähernd machbare würde die Länge des Blogs sprengen. Also erzähle ich eine kleine Geschichte und ergänze sie mit ein paar unserer Lieblingbilder.

Patricia und ich haben uns durch Zufall und über meine Kobolde im Briesetal kennengelernt. Sie hatte schöne und aber auch schwere Zeiten hinter sich, ich auf andere Art ebenso. Und bei allem was wir taten wollten wir eins unbedingt nicht mehr: Eine neue Beziehung. Und so habe ich sie einfach mal eingeladen, ihr MEIN Briesetal zu zeigen.

Und sehr gern noch mehr aus unserem schönen Land, der Mark Brandenburg.

Dabei merkten wir sehr schnell dass wir in vielen Dingen dieselbe Meinung und Lebenseinstellung vertraten. Und so wurde der Ausflugs-Dienstag ins Land ein fester schöner Termin, den wir immer mehr schon herbeisehnten. Daraus sind übervoll ausgenutzte gemeinsame Zeiten geworden. Zum Genießen bis in die tiefste Seele. Obwohl wir es ja nicht wollten, sind wir uns näher gekommen und nun schon fast ein Jahr die Lebensfreudepartner.

Ich bin oft in ihrem Zauberreich und Zaubergarten im Norden Berlins, wo sie ihre Kreativwerkstatt hat, in der schönste Romane entstehen, die im Fischer-Verlag dann hergestellt und den Weg zu ihren Lesern finden.

Sehr erfolgreich übrigens, oft in der Spiegel-Bestsellerliste ganz oben und viele haben schon mehrere Auflagen erlebt. Ein gutes Zeichen, dass sie damit das Herz ihrer Leserinnen und Leser erobert. Meins auch 🙂

Gern wollte ich mal die Originalschauplätze an der Ostsee sehen. So haben wir immer mal ein paar Tage Arbeitsurlaub dort gemacht, wo sie recherchierte und ich meine Seelen- und Sehnsuchtsbilder sammeln konnte.

Und nun ist der 31.Dezember 2021. Silvester. Wir sind beide nicht die Party-Typen, ist auch bei Introvertierten eher selten der Fall. Dafür aber sehr kreativ, wobei wir uns gegenseitig noch beflügeln. Jeder ist mit seinen Werken beschäftigt, zwischendurch treffen wir uns zu einem Tee und einen Berliner dazu (wobei ich seit Kindheit diese runden, schmatzigen Dinger als Pfannkuchen kenne).

Dazu noch ein kleines Zigarillo-Paffchen im Garten, bei den gegenwärtigen 12°Celsius sehr angenehm. Wohlfühlsein 🙂

Ich glaube ich hatte noch nie, oder sehr selten vor langer Zeit, ein so übervolles, buntes, schönes Jahr.

Patricias Mann, der Peter, den ich hier und da schon mal zitierte. War mit einer argen Krankheit belastet, die jährlich schlimmer wurde und weshalb die Ärzte eine kurze Lebenserwartung diagnostizierten.

Dessen Lebenseinstellung gibt mir so oft Kraft und Mut. Er scherte sich einen Deut um die Prognosen. Hatte eine liebende Frau an seiner Seite, die alles für ihn tat. Und hielt mehr als 20 Jahre durch.

Ein Wunder? Sicher, irgendwie. Aber auch ein Zeichen, dass wenn man unbedingt leben will, das auch schafft. Schaffen kann. Klappt nicht immer, leider. Aber eben doch. Er ist nun schon ein paar Jahre nicht mehr unter uns, aber trotzdem ist er immer bei uns. Wie ein guter Geist.

Anders kann ich mir das gar nicht vorstellen, dass unser Jahr so glücklich und harmonisch, und viel zu schnell, verlief. Wir haben jede Minute tief genossen! Und ohne ein böses Wort, sowas hat bei uns gar keine Chance.

Genau nach Peters Motto: „Jeder Tag ist ein Geschenk! Du musst es aber auch auspacken 😉 😀 „. Ja, das haben wir getan. Es war ein übervolles und gutes Jahr! Und im nächsten Jahr soll es genau so weiter gehen. Jedes Geschenk wird ausgepackt und tief erlebt.

Ich wünsche Euch dass Ihr gut ins neue Jahr kommt. Vor allem gesund und fröhlich. Denn fröhlich sein ist auch eine Einstellung, wie ich erlebt habe. Seid lieb zueinander 🙂

Und nun noch ein paar Bilder aus diesem Jahr, ohne Wertung aber jedes mit schönsten Erinnerungen.

Die Magie der Kobolde und Elfen im Briesetal hat einiges bewirkt 😉
Buschwindröschen im Liebenberger Bruch
Kleine Auswahl von Patricia Koelles Romane im Fischer-Verlag
Erziehung von Jungschwänen auf dem Tornow-See bei Boltenmühle
Prächtige Frühlingsfarben mit Blick auf Vehlefanz
Kloster Chorin, ein Ort mit Geschichte(n)
Mohn gesucht, Raps gefunden. In einem Himmelstheater voller Dramatik
Mohn gefunden an der Havel bei Krewelin. Und eine Schwanenfamilie mit krassen Schwanenvater dazu 😀
Storchenfütterung in Boltenhof
Sonnenaufgang an der Ostsee in Sellin auf Rügen
So sah Flömer auf dem Steg die Zeesboote ein- und ausfahren. Welches Wort dazu wohl auf dem Steg geschrieben stand?
Lichtzauber am Strand auf der Insel Poel
Aufgang des fast vollen Mondes über der Insel Poel
Der Elbefluss in Brandenburg kurz vor Dömitz
Landhaus Elbeflair in der Lenzerwische hinterm Elbdeich
Die Binnendühne bei Klein Schmölen
Ein neuer A2-Kalender, hier das Motiv der Lenzerwische
Dezember, Vorweihnacht und Jahresausklang in Lübars in Nordberlin

Schreibe einen Kommentar