Ehepaar Köhler aus Oranienburg-Eden mit den selbstgemachten Apfelsäften und Marmeladen und Gelees.

… der den Namen noch verdient!

Das ist diesmal zwar auch kein Werbebeitrag, der mir bezahlt wird, aber die Fotos sind im Rahmen eines Auftrags vom Mosterei-Inhaber für die Mosterei entstanden. Soweit vorweg.

An der Fotoproduktion hatten wir, das heißt das Ehepaar Köhler von der Mosterei und ich als Fotograf, einen enormen Spaß. Das Wetter war hebstlich sonnig und es war schon von weitem ein Aroma von Apfel in der Luft. Denn an dem Tag war wieder Apfelpresstag. Kirk Köhler holt für die Produktion dieses leckeren „Gesöff´s“ die frischen Äpfel stiegenweise aus der unmittelbaren Region per LKW heran. Die stehen dann auch gar nicht lange herum, werden eine nach der anderen in die Zuführung zur Apfelpresse gekippt.

Per LKW werden Äpfel aus der näheren Region zum Pressen geholt

Die Äpfel werden aus Paletten aufs Band gekippt Per Förderband geht es zur Presse

Zur Apfelproduktion werden keinerlei Stoffe oder Zucker und auch kein Wasser zugesetzt! Der reine, mittels einer Packpresse im schonenden Pressverfahren, gewonnene Saft wird lediglich  pasteurisiert. Das heißt, auf 78°C erhitzt und damit haltbar gemacht ohne Tricks und Zusatzstoffe 😉 Also wenn man dort Apfelsaft kauft, erhält man auch den reinen Apfelsaft, naturtrüb, und der schmeckt!! Aber davon später noch 😉

Der gepresste Saft geht in den Auffangbehälter Während die rechte Presse arbeitet wird die linke neu gefüllt In der Nahaufnahme kann man sehr schön den gepressten Saft erkennenDer Saft wird zum Schluss luftdicht in spezielle Kunststoffbehälter abgefüllt. Die besitzen einen Ablasshahn aus dem dann das leckere Nass gezapft werden kann.

Abspühlen und fertig...

Und genau so sieht echter Apfelsaft aus

Verkauft werden diese Apfelsäfte direkt am Herstellungsort in der „Eden Gemeinnützige Obstbausiedlung e. G.“ in Oranienburg, täglich von 9-19 Uhr geöffnet. Oder auch auf den Berliner Wochenmärkten. Da gibt es dann noch weitere Spezialitäten wie selbstgemachte Marmeladen und Apfelsäfte in verschiedener Mischung (Gemüse-Apfel z.B.), abgefüllt in Flaschen. Näheres ist auf der Webseite zu erfahren, an der im Moment eifrig gebaut wird, aber trotzdem alles Wichtige zu erreichen ist, oder direkt per Telefon:

Mosterei Köhler
Kirk Köhler
Struveweg 505
16515 Oranienburg

Telefon: +49 (0)3301 20 68 81
Telefax: +49 (0)3301 20 68 82
Mobil: +49 (0)177-298 17 01

Und nun zum Schluss noch etwas zum Genuss: Ich habe ja dankenswerter Weise ein paar Kostproben geschenkt bekommen und auch mittlerweile alles probiert. Ich kann nur sagen, DAS ist ein Genuss, den sollte sich jeder, der/die solche Leckereien mag, wenigstens einmal leisten. Ich garantiere, viele wollen das dann immer öfter! 😉 Das ist ein Geschmackserlebnis was man schon ewig vermisst, ohne es zu wissen, dass man es vermisst. Klingt verwirrend? Nö, die Lebensmittelindustrie stopft uns mit Chemie, tonnenweise Zucker, Geschmacks- und Zusatzstoffe voll (die oft im Etikett so klein ausgewiesen sind, dass man beim Einkauf eine Lupe benötigt, und dann aber trotzdem nicht weiß, was für einen Chemie-Müll man sich da antut), dass unsere Geschmacksknospen mittlerweile völlig betäubt und abgestumpft sind. Aber das Erlebnis auf Gaumen und Zunge, das man beim Probieren des Apfelsaft und der Marmelade der Köhlers hat, habe ich jedes Jahr im Frühjahr in unserem Garten ähnlich: Die erste Erdbeere im Jahr, ein Geschmacksfeuerwerk das man einfach nicht beschreiben kann. Ein Erdbeergeschmack der solche ähnlich aussehenden Früchte im Supermarkt richtig alt aussehen lässt. Und so ging es mir mit dem ersten Glas gezapften Köhler-Apfelsaft. Unbeschreiblich, muss man probieren, kann ich nicht beschreiben, aber, ÜBERLECKER!! Da zieht sich nicht der Mund vor Säure zusammen, da hat man nach dem zweiten Glas auch keine zuckertaube Zunge, da gibt es nur so ein Gefühl von:“MEHR!!“
Ich finde es toll, dass es heute immer wieder solche Individualisten gibt die eine Vision haben und sich den Spaß dran trotz aller Schwierigkeiten nicht rauben lassen. Auf jeden Fall haben sie jetzt durch mich einen Kunden mehr 😀

Und eins sage ich hier mit Nachdruck: Ich würde auch gegen Bezahlung hier in meinem Blog nichts Geheucheltes reinbringen. Wenn ich so voller Überzeugung über etwas berichte, dann nur aus einem Grund, dass ich eben überzeugt davon bin, so einfach ist das! 🙂

FL8_1006 Leckere, saftige und frische Äpfel aus der Region Leckere, saftige und frische Äpfel aus der RegionDas Ehepaar Köhler, die frischen Äpfel und der frischgepresste Saft in Transport- und ZapfbehälterEine Auswahl der selbstgemachten Gelees und MarmeladenIn solchen Boxen ist der Saft gelagert und für den Verkauf bereitgestelltIn solchen Boxen ist der Saft gelagert und für den Verkauf bereitgestellt