Die Schnelle Havel im Naturpark Barnim

Es gibt ab und zu mal so unverhoffte Ereignisse, die, weil unverhofft, eine große Freude und Zufriedenheit auslösen können. Da gibt es zum Beispiel den Käseliebhaber/in, der sich an der Käsetheke wieder mal ein schönes Stück Gouda einpacken lässt und zu Hause beim Kosten feststellt, dass er/sie  ein besonders schmackhaftes Mittelstück erwischt hat. Oder Jemand will zum Feierabend den Kaffee zu Hause mit seiner Lieblingsapfeltasche zum krönenden Erlebnis werden lassen. Aber der Stammbäcker hat ausgerechnet heute keine mehr vorrätig. Man beschließt etwas enttäuscht den Kaffee pur zu genießen und erlebt dann einen schon gedeckten Tisch beim Ankommen und dazu sogar das leckere Gebäck, denn die Liebste hatte schon dieselbe Idee und wollte den Liebsten überraschen. Gelungen!
Am 18. November vorigen Jahres hatte ich dann so ein ganz spezielles Erlebnis. Ich erhielt vom Bildredakteur, der an einem Buch für „National Geographic“ mit dem Titel „Wildes Brandenburg“ arbeitete eine Anfrage. Bei seiner Recherche fand er mein Bild der schnellen Havel im Internet und das gefiel sowohl ihm als auch der Cheflektorin sehr gut. Er fragte per Mail an, ob ich Interesse hätte es bereitzustellen und ob ich noch weiteres Bildmaterial zu dem Thema hätte. Upps, und: Schluck! , Pause… Nun musste ich mich erst mal setzen und mich kneifen. Sollte das wirklich wahr sein?? Mein Traum, EINMAL! ein Bild in National Geographic abgedruckt zu sehen, sollte der wirklich in Erfüllung gehen?? Könnte ja ein Fake sein, glauben konnte ich das nicht so ganz. Und weiteres Material, klar, wieviel, hunderte, wann, wie schnell?? In meinem Kopf tobte das Chaos, denn in der Redaktion war eigentlich die Bildrecherche schon ziemlich abgeschlossen, das Buch sollte im Mai frisch gedruckt im Verkauf stehen. Ich schickte (nach einem Tee, ganz in Ruhe 😉 ) eine Mail zurück mit ein paar Fragen. Kam Postwendend Antwort. Also kein Fake, freu! Und Bildauswahl hätte auch bis zur darauf folgenden Woche Zeit. Also packte ich die Gelegenheit beim Schopf und schaffte es tatsächlich aus meinen tausenden, zum Teil noch nicht gesichteten und bearbeiteten Schätzen eine Auswahl zusammenzustellen. Und daraus wurde sogar noch das Bild vom „Vogelzug im Rhinluch am Abend“ ausgewählt.

Vorige Woche nun hatte die Spannung für mich ein Ende und der Band kam per Post ins Haus. Paket aufreißen und, wieder hinsetzen. Er sieht einfach schön aus, sehr gut gedruckt, sehr viele sehr schöne Bilder, eine Augenweide. Endlich mal ein Band aus meiner geliebten Mark in einer Qualität wie ich sie mir immer gewünscht habe. Also, es geht doch!
Das Titelbild ist von Andreas Franke aus Cottbus, ein wunderschönes Spreewaldmotiv, und wunderbarerweise mal ganz ohne Klischee (und ohne Spreewaldkahn und Gurken 😉 ). Und dann der Rücktitel: Die Schnelle Havel von Frank Liebke, wow, gut dass ich schon saß!!
Ich habe mir erst mal in aller Ruhe (obwohl ich vor Neugier fast platzte) einen schönen Ostfriesen-Tee aufgebrüht, erst als der gut gezogen und trinkfertig habe ich dann Seite für Seite meines neuen Buches genossen. Im Innenteil kam die „Schnelle Havel“ ebenso wie der „Vogelzug“ (die leider fälschlicherweise als Gänse benannt wurden) jeweils als Doppelseite vollends zur Geltung. Ich kann Euch versichern, DAS ist nun wirklich der vorläufige Höhepunkt meines Schaffens. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie ich mich darüber freue. Auch und vor allem, dass ich recht bekommen habe mit meiner Überzeugung für dieses wunderbar schöne Land zwischen Elbe und Oder. Es einfach als „Streusandbüchse“ abzutun ist gelinde gesagt nicht nur eine Unhöflichkeit. Aber auch schon Fontane hat bei seinen Wanderungen erlebt dass es hier mehr gibt als allgemein erwartet wird. Mich hat dieses Erlebnis starke Flügel wachsen lassen, ich weiß jedenfalls genau was ich in den nächsten Jahren vorhabe, auf jeden Fall wird es nicht um Ruhm gehen sondern um viel Frische Luft, Farben, Schönheit…

Das Titelbild "Wildes Brandenburg" von Andreas Franke aus CottbusDie Schnelle Havel als Rücktitel von Wildes BrandenburgVogelzug im Rhinluch als DoppelseiteDie Schnelle Havel im Naturpark Barnim im InnenteilSehr angenehm in so guter Gesellschaft mit "Okapia" und weiteren bekannten Namen

11 Gedanken zu „„Wildes Brandenburg“ – Ein neues Buch von National Geographic

  1. Hallo, wo kann och das Buch „Wildes Brandenburg“ kaufen? Fliege im April
    nach Berlin. Ansonsten lebe ich in Schweden ! Danke für Antwort. MfG Marianne Brogaard

  2. Have you ever thought about creating an e-book or guest authoring on oother
    blogs? I have a bloig based uon on thhe same topics you
    discuss and wwould really like to have you share some stories/information. I know my visitors would apporeciate your work.
    If you’re even remotly interested, feel free to shoot me an e-mail.

  3. Thank you for sharing your thoughts. I truly appreciate your
    efforts and I will be waiting for your further post thanks once again.

  4. Greetings! Very helpful advice in this particular post!
    It is the little changes that produce the greatest changes.
    Many thanks for sharing!

  5. I’m still learning from you, but I’m improving myself. I certainly enjoy reading
    everything thatt is posted on your site.Keep the information coming.

    I liled it!

  6. It’s a shame you don’t have a donate button! I’d definitely donate to this excellent blog!
    I guess for now i’ll settle for bookmarking and adding your RSS feed
    to my Google account. I look forward to new updates and will talk about this site with my Facebook group.
    Talk soon!

  7. Hey, I think your blog might be having browser compatibility issues.
    When I lok at your website in Safari, it looks fine
    but when opening in Internet Explorer, it has sone overlapping.
    I just wanted to givfe you a quick heads up! Other thwn that,
    superb blog!

  8. I don’t know whether it’s justt me oor if everyone else experiencing issues with your site.
    It appears aas though some of the written text in your posts are running off the screen. Can sommeone else please provide feedback and let me knjow iff this is happening to them too?

    This could be a problem with my internet browser because I’ve
    had this happen before. Thank you

  9. Hmm it looks like youyr blog ate my first comment (it wwas extremely long) so I guess I’ll just sum
    it up what I wrotye and say, I’m thoroughly enjoying your blog.
    I ass well am an aspiring blog blogger but I’m still new to thhe
    whole thing. Do you have any tips and hints for novice blog writers?
    I’d really appreciate it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webseite